Tipps für den Bau der Terrasse

Wünschen Sie sich auch schon seit einiger Zeit eine Terrasse? Damit Sie eine exklusive Veranda erhalten, sollten Sie sich beim Planen der Veranda zahlreiche Überlegungen machen. Eine Terrasse kann ganz unterschiedlich genutzt werden.

So legen Sie die Veranda richtig an

holland-457351_640(1)Die Veranda kann ganz verschieden genutzt werden. Beispielsweise als Partyort, für Grillabende, als Spielort für die Kinder oder zum erholen. Bei der Planung der Terrasse werden Sie also den Zweck genau überdenken müssen. Sind beispielsweise Kinder in der Familie, so kann die Terrasse auch als Spieloase genutzt werden. Solche Verwendungen sind zu beachten, denn sie bestimmen die Ausstattung der Veranda.

Die Ausrichtung der Terrasse kann von Ihnen nicht geändert werden, die Terrassenausrichtung ist von der Lage des Hauses abhängig. Beachten Sie bei der Planung, dass die Terrasse am besten am Haus anliegen sollte und kurze Laufwege ins Haus ermöglichen sollte.

Des Weiteren sollten Sie sich überlegen,ob Sie eine hausshöhengleiche Veranda haben möchten. Experten raten dazu eine ebenerdige Gartenterrasse zu bauen. Damit erhalten Sie den Vorteil einer stetigen leichten Nutzung.

Außerdem sollte an die richtige Größe gedacht werden. Terrassenänderungen können später nur schwer zu verwirklichen sein.

Die Ausrichtung, der Belag und der Sichtschutz

Diese drei Bereiche sollten mit viel Sorgfalt bedacht werden. Wenn Sie es können, dann achten Sie auf eine südwestliche Ausrichtung der Terrasse. Bei dieser Ausrichtung können Sie die Mittagssonne und die Abendsonne genießen.

Kommt es zu einer nördlichen Terrassenausrichting, dann empfiehlt es sich die Veranda etwas vom Haus abseits zu bauen. Damit erhalten Sie trotzdem ausreichend Licht.

Beim Terrassenbelag sollten Sie nicht nur eine Wahl rein der Optik treffen. Der Terrassenbelag sollte robust und leicht zu pflegen sein. Holz als Bodenbelag ist bei der Sonneneinstrahlung sehr schnell warm und kann als Fußbodenheizung dienen.

Zusätzlich ist ein 2prozentiges Gefälle einzurechnen. Damit läuft das Regenwasser auf der Veranda ab und kann keine Schäden anrichten .Der Sichtschutz ist zusätzlich sehr wichtig. Hier können Sie Hecken oder künstliche Sichtschutzmaßnahmen einplanen.

Bewährte Bauformen einer Terrasse

Bei einer Terrasse haben sich zwei Grundformen bewährt. Eine runde Form macht eine exklusive Optik und zeigt sich als sehr effektiv. Nutzen Sie bei großen Platzbedarf eine würfelformähnliche Veranda.Dabei sollten Sie aber immer auf die Anpassung in den Garten denken.